Portrait

erasmus1_hellerWerdegang

Nachdem meine 3 Kinder dann vor über zehn Jahren alle aus dem Haus waren, habe ich angefangen, meine Musik professioneller zu gestalten. Den Klavierunterricht und die kirchenmusikalischen Engagements, zu denen dann auch schnell Anfragen für gehobene Unterhaltungsmusik kamen, so wie Dinner-Music und musikalische Gestaltung von besonderen, festlichen Anlässen. Manchmal auch für etwas ungewöhnliche, wie eine kleine 60er Jahre-Show…

kaboompics_Woman in pink holding miscellaneous items

Geboren 1963 in Frankfurt am Main als 2. Kind eines Studentenehepaars und Enkelin wunderbarer tapferer Großeltern aus einer ganz anderen Zeit.

Mutter:
Lehrerin, Gestaltung, Malerei, innovative pädagogische Ideen, Tanz, Seminar-freak – wie ich….

Vater:
Konzertgeiger, Straßenmusiker, Maler, Klavierstimmer, Erfinder, Lehrer…

 

Privatklavierunterricht seit dem 8. Lebensjahr sowie später diverse Fortbildungen auch im Bereich Gesang in meinen verschiedenen Wohnorten in Hessen, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Kaliornien/USA

Als ich 7 war, und eines Abends schon zu Bett gegangen war, guckte mein Vater nochmal durch die Tür und fragte, ob ich Klavierunterricht haben wolle. Ich überlegte kurz und sagte Ja. Gut, meinte er, dann melde ich dich morgen an.

Meine erste Lehrerin war Frau Schmidt in Götzenhain. Später zogen sie und ihr Mann wieder nach Ostfriesland. Eine neue Lehrerin rauchte und telefonierte während der Stunden. Ich war unzufrieden und als meine Mutter davon erfuhr, suchte sie sofort jemand Neues. Aber es gab niemand. Da fragte sie eine Schülerin-Mutter, die gut Klavier spielte, ob sie mich nicht unterrichten könne? Ich war ihre erste Schülerin und danach unterrichtete sie noch bis ins hohe Alter! Das war meine liebe und beste Frau Raiß! Sie erlaubte mir, vor allem zu spielen, was mir gefiehl. Bach, meistens.

Und was haben wir gesungen im Grundschulchor und später mit Schwester Elisabeth im Jugendkreis!…

 

1984 Hinführung zur Kirchenorgel durch Kurt Kilias, Celle/Niedersachsen

Eines Tages sagte er, Hey, du kannst mich dochmal vertreten in der Kirche. Ich zeig dir wie das geht mit der Orgel. So kam ich mit knapp 21 Jahren dazu.

 

Und ich bin auch…

 

2017-03-16_Katharina_Sonnenhof


… Auslandserfahrene, Beraterin, Bibelleserin, liebenswerte Chaotin, Christin, Durchstarterin, Erfinderin neuer Ideen, Gastgeberin, Haushälterin, Frischluftliebhaberin, Gestalterin, Gemütliche, Genussreiche, 3-fache Mutter, Schwiegermutter 🙂 und 5-fache Großmutter – Hallelujah! -, Herzlichkeit-Spendende, International-Interessierte, Klassikfreundin, Köchin, Kulturliebhaberin, Lebenskünstlerin, Lernende, Nachdenkliche, Ordnungsliebende, Organisatorin, Pilgerin, Radfahrerin, Rechnungsschreiberin, Reiselustige, Solistin, Tänzerin, Tapfere,  Träumerin, Unkonventionelle, Veranstalterin, Wagemutige, Wohnungseinrichterin, Zugfahrerin…